Freitag, 19. Mai 2017

[Lesemonat] April 2017





Hey! :) Endlich kommt ein neuer Blogpost, ich hatte sehr viel Stress, sodass ich nicht dazu gekommen bin, Beiträge zu schreiben, doch jetzt kommt mein Lesemonat zum April, viel Spaß beim Lesen! :) ♥





Morgen lieb ich dich für immer - Jennifer L. Armentrout


Zu dem Buch will ich jetzt nicht allzu viel sagen, denn dazu gibt es hier schon eine Rezension, wo ihr nochmal genau nachlesen könnt, warum mir das Buch leider gar nicht gefallen hat und ich entschieden habe, keine Bücher mehr von der Autorin zu lesen.

Stalking Jack the Ripper - Kerri Maniscalco

Auf dieses Buch war ich echt gespannt und ich kann euch sagen, dass ich es wirklich gern gelesen habe, auch wenn es viele Passagen gab, die eher lahm und langwierig waren, aber dadurch, dass die Protagonistin Audrey Rose trotz der Zeit, in der das Buch spielt, 1888, sehr modern war: Sie hat immer ihre Meinung gesagt, hat getan, was Frauen zu der Zeit nicht getan haben, nämlich Körper aufschneiden und insgesamt habe ich es sehr genossen aus ihrer Sicht zu lesen. Die Auflösung war für mich keine große Überraschung, weil ich schon vermutet hatte, wie es endet, dennoch fand ich es vor allem gegen Ende sehr spannend. (Auch die Nebencharaktere haben mir gut gefallen und ich bin gespannt, wie sie sich im zweiten Band noch weiter entwickelnd werden). Insgesamt habe ich 3,5 von 5 Sterne vergeben, denn es gab doch viele langwierige Szenen in dem Buch.

Oscar et la dame rose - Éric Emmanuel Schmitt

Das Buch habe ich in der Schule in Französisch gelesen, es geht hierbei um den kleinen Oscar, der 10 Jahre alt ist und weiß, dass er an Krebs sterben wird. Da ihm aber niemand die Wahrheit sagt, ist er sauer, denn er fühlt sich ungerecht behandelt. Die "Dame Rose" (freiwillige Helfer im Krankenhaus) schlägt ihm kurzerhand vor, dass er doch Briefe an Gott schreiben soll, damit er weniger allein ist. Er soll sich so vorstellen, dass ein Tag gleich 10 Jahre bedeutet. So kann er sich sein Leben vorstellen, was er nie bekommen wird. Insgesamt hat mir das Buch semi-gut gefallen, leider konnte es mich emotional nicht sonderlich packen, was ich mir aber gewünscht hätte, da das Buch viele wichtige Themen behandelt (was dem Autor in der Hinsicht auch gelungen ist, aber berühren konnte es mich nicht). Insgesamt vergebe ich 3 von 5 Sternen.


Das Juwel - Die Gabe/Die Weiße Rose - Amy Ewing

Endlich habe ich die Reihe angefangen (den dritten muss ich noch lesen) und ich muss sagen, dass ich sowohl Band 1 als auch Band 2 ganz gut fand, allerdings bin ich nicht ganz im Hype drin. Was ich insgesamt sagen kann, ist, dass beide Bücher zwar spannend sind, der zweite ist besser als der erste, dennoch haben sie auch viele langweilige Passagen und insgesamt fehlt mir einfach das gewisse Etwas, weswegen ich hier ein Mal auf 3 und 3,5 von 5 Sterne komme. Ich hoffe, Band 3 rettet die Reihe noch!


Throne of Glass - Erbin des Feuers - Sarah J. Maas

Lest meine Rezension, denn eigentlich habe ich dort alles gesagt, was gesagt werden muss, ich liebe das Buch und muss ganz bald den 4. endlich lesen! Klare 5 Sterne gab es dann auch nach dem Beenden!

Ne m'apellez pas Blanche Neige - Gally Lauteur

(Nennt mich nicht Schneewittchen - deutsche Titelübersetzung)
Dieses Buch ist auf Französisch und bevor ihr euch fragt, ob ihr das auch lesen könnt: Ja, könnt ihr, aber dazu solltet ihr schon noch mindestens 2 Jahre Französisch haben und euch selber einschätzen können :)
Den Inhalt zu beschreiben fällt mir etwas schwer, aber ich versuche es mal: Blanche, unsere Protagonistin, erwischt ihre beste Freundin und ihren Vater beim Rumknutschen und flüchtet kurzerhand aus der gemeinsamen Wohnung. Als sie durch die Straßen von Paris läuft, komplett verzweifelt, was sie nun machen könnte, lernt sie eine Partygruppe kennen, die alle auf einer Website "Pomme d'amour" (Liebesapfel) angemeldet und miteinander vernetzt sind. Blanche meldet sich kurzerhand an und verbringt mit ihnen die Nacht. Ab da verändert sich ihr Leben komplett...


Zugegeben, beim Lesen dachte ich ab uns zu schon Mal: Hm, das ist unlogisch. Dann hab ich rausgefunden, dass die Geschichte vorher auf Wattpad war und dann hat es mich ehrlich gesagt nicht mehr gewundert. Insgesamt fand ich die ganze Story eigentlich echt süß, ich hatte am ersten Tag die ersten 200 von 300 Seiten gelesen und war im Buch gefangen, weil es seinen eigenen Charme hatte und ich die Idee echt gut fand. Allerdings merkt man hier noch die Unerfahrenheit der Autorin, doch ich denke, dass es weit bringen könnte, denn ihr Schreibstil war echt toll. Auch wurde ein ernsteres Thema behandelt, was gegen Ende aufgelöst wurde, die Umsetzung davon hat mir auch ganz gut gefallen, weswegen ich auf 3,5 von 5 Sterne komme.

STATISTIK

→ 6 gelesene Bücher
→ 2.836 gelesene Seiten
→ 94,5 gelesene Seiten/Tag
→ Øbewertung: 3,4 Sterne
→ Highlight: Throne of Glass
→ Flop: Morgen liebe ich dich für immer

So, das war auch schon mein Lesemonat, sorry, dass er so spät kommt! Ich wünsche euch noch einen schönen Tag! :)♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen