Freitag, 21. Oktober 2016

[Rezension] Dark Elements-Sehnsuchtsvolle Berührung

Hey, heute kommt die letzte Rezension zur "Dark Elements"-Reihe von Jennifer L. Armentrout! Falls ihr Interesse an meiner Meinung zum dritten Band habt, dann lest gerne weiter. Ihr könnt auch gern in den Kommentaren sagen, ob ihr das Buch gelesen habt oder nicht! :)


Verlag: HarperCollins

Übersetzter/In: Ralph Sander

Preis: 16,99€

Seitenanzahl: 336 Seiten

Originaltitel: Every Last Breath

Altersempfehlung: ab 14 Jahren


Inhaltsangabe (Eigene)
Nachdem Lyla nun weiß, wer die Lilin ist, ist es ihre Aufgabe, diesen aufzuhalten, noch mehr Menschen umzubringen und Chaos zu veranstalten. Zudem muss sie sich ihrer Gefühle klar werden: Wen liebt sie mehr? Den Hohedämon Roth aus der Hölle, oder ihren jahrelangen Wächterschwarm Zayne? Dunkle Zeiten stehen bevor, bis alle Gefahren überstanden sind.

Meinung
Vorab: es wird SPOILER geben, wer damit ein Problem hat, soll die Rezension bitte nicht lesen!

Was ich gleich als erstes sagen muss, ist, dass mich dieser Abschluss so maßlos enttäuscht hat, dass ich beim Lesen fast heulen musste, so traurig war ich deswegen!

Okay. Beginnen wir, auch wenn ich nicht wirklich weiß, wo ich anfangen soll. Weil ich eigentlich nur Negatives zu sagen habe, werde ich das einzig Positive nennen (SPOILER)
Layla hat sich für mein Baby Roth entschieden, was mich sehr glücklich gemacht hat! Ich war von Anfang an für ihn, weil ich die "böseren" Typen in Büchern einfach bevorzuge. Ich mein, Zayne kommt im Gegensatz zu Roth wie ein Waschlappen ohne Sinn für Spaß rüber.

Leider ist das schon alles, was ich zu dem Buch sagen kann, was mir gefallen hat. Jetzt kommen nur noch schlechte Dinge, was mich unendlich sauer und traurig macht. Ich weiß nicht, was mit Jennifer los war, als sie das Buch geschrieben hat, aber das Endergebnis gefällt mir weniger als gar nicht. Ich  bin maßlos enttäuscht von der Leistung und würde das Buch - wenn es kein Buch wäre - am liebsten gegen die Wand schmeißen!

Zuallererst wird ständig verkündet, dass man etwas gegen den Lilin machen muss - Lilith Kreatur, die sie geschaffen hat, um sich an alles und jedem zu rächen - und was machen unsere tollen Protagonisten? Sie entscheiden, zu sagen, dass was gemacht werden muss, aber finden  dennoch die Zeit 2 oder 3 Mal miteinander zu schlafen und sich sonst auch so zu vergnügen. Wo ist da bitte die Logik? Wenn sie solches Zeug machen können, scheint der Zeitdruck ja doch nicht so enorm zu sein.

Was mich auch extrem genervt hat, waren Roths Einwände. Eigentlich liebe ich seine sarkastischen Bemerkungen, doch in diesem Band haben sie einfach gestört. Sie kamen mir kindisch und fehl am Platz vor.

Etwas, von dem ich ebenfalls so unfassbar enttäuscht war, war tatsächlich der Schreibstil. Ich liebe ihn eigentlich, weil er wundervoll leicht und lockerflockig zu lesen ist. Doch hier war er unglaublich schleppend, sodass ich immer nach einem gelesenen Kapitel aufhören musste zu lesen, weil es so anstrengend war, der Geschichte zu folgen. Ich bin so traurig, dass ich nicht mal das gut fand, aber wie ich schon in meiner Instagram Story erwähnt habe, ich kann immerhin nicht jedes Buch von der Autorin lieben.

Das ist auch so ein Punkt, den ich mal kurz ansprechen möchte: Ich denke, ihr habt sicherlich alle einen Lieblingsautor oder eine Lieblingsautorin? Nun, wenn ein Buch von ebendieser Person erscheint, kauft man es sich, liest es und verliebt sich in alles. Und ich denke, dass genau das der Fehler ist. Man bewertet ein Buch nur noch anhand des Autors, weil man sich denkt "Ach, der ist ja sonst so toll", und achtet nicht mehr auf die entscheidenden Details, die das Buch möglicherweise schlecht machen. Das ist mir gerade jetzt bei diesem Buch aufgefallen. Ich liebe Jennifer L. Armentrout wirklich, weil mich ihre Bücher bis jetzt (fast) immer überzeugt haben, sodass ich schon zu Anfang 5 Sterne vergeben wollte, ohne nachzudenken. Doch mit diesem Band der Reihe, der eigentlich als phänomenaler Abschluss gedacht war, ist mir klar geworden, dass eben NICHT jedes Buch des Lieblingsautors gleich perfekt ist.

So, das wollte ich noch kurz erwähnt haben...

Kommen wir zurück zum Buch und zum Spannungsfaktor, der praktisch nicht vorhanden war. Das Buch ist genau wie der Schreibstil schleppend und zäh, dabei hätte man aus diesem letzten Band so viel machen können. Aber auch das Ende konnte mich nicht überzeugen. (SPOILER) Dass Layla Roth verlässt, den Lilin und somit sich selbst umbringt, in der Hölle landet, mit Lilith einen Streit über Liebe anfängt und nach 6 Tagen dann wieder zu den Lebenden zurückkehrt, war einfach richtig lahm. Spannung nicht vorhanden, Emotionen? Vielleicht ein bisschen, aber auch das war nur minimal. Gegen Ende hatte ich so wenig Motivation, dass ich größere Passagen einfach übersprungen habe.

Ich denke, ich habe nun alles ausgelassen, was ich sagen wollte. Dieses Urteil ist vernichtend, aber dieses Buch bekommt nur 1 von 5 Sternen. Ihr könnt euch wirklich nicht vorstellen, wie sehr mir das wehtut, vor allem, weil Band 1 und 2 (hier und hier) beide 4,5 Sterne bekommen haben!
So, ich weiß, es ist schon etwas später, dennoch wünsche ich euch noch eine gute Nacht! (Falls ihr das irgendwann anders lest: Noch einen schönen Tag, einen schönen Abend euch noch ♥)

Kommentare:

  1. Hey Magali :)
    Für diesen Post könnte ich dich killen! Du kannst och ein J.L.A. Buch nicht so heruntermachen! Ich bin echt enttäuscht von dir :(
    Auch wenn ich diesen Teil nicht so gut fand wie die ersten beiden, fand ich doch, dass es ein guter Abschluss für diese Reihe war :)
    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sina,

      Ja, I know ich bin echt streng gewesen, aber das ist nun mal meine persönliche Meinung :)

      Naja, es warten ja noch einige Bücher von ihr, deswegen.... sollte ich sparen :O

      Liebe Grüße,
      Magali :)

      Löschen
  2. Hi Magali,
    ich fand den ersten Band eigentlich gar nicht so schlecht aber wenn ich darüber nachdenke das ich noch den ´2ten und 3ten lesen muss vergeht mir jetzt schon die lust. Ups.
    Ich war ja auch mal ein totaler fan der Obsidian Reihe und finde sie jetzt nur noch schlecht (stell dir jetzt das Äffchen mit den Händen vor den augen vot:D).
    Ich weiß nicht ob ich den Fantasy büchern von JLA noch jemals eine Chance geben werde... mal sehen. (die Halfblood bücher waren meiner Meinung nach auch nur eine komplette Kopie von Vampire Academy, aber das kann man ja sehen wie man will.)
    Ich weiß nicht ob du die YA Bücher von JLynn schon gelesen hast, aber ich kann sie dir auf jeden fall empfehlen.
    Ich finde bei diesen Büchern hat sie mehr über die Handlungen nachgedacht und die Charaktere sind besser ausgearbeitet.
    Ich hoffe du nimmst mir das gemeckern nicht all zu über :D
    Liebe Grüße ♥
    PS: freut mich das ´du die Sterne immer benutzt ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny!
      Haha, nein alles gut keine Sorge, wenn ich Kritik ausübe, muss ich auch einstecken :D
      Ja also, wie gesagt, Band 1 und 2 waren toll, was beim Prozess von diesem Band passiert ist, weiß ich auch nicht ;(((

      Diese Reihe habe ich leider noch nicht gelesen, habe ich aber vor und da ich VA auch nicht gelesen habe (hab ich auch nicht vor hehe), bin ich mal gespannt, wie sie mir so gefällt.
      LUX bleibt mein Schatzi :D ♥
      Die YA Bücher LIEBE ich von ihr, ich muss unbedingt Band 2,3,4 und 7 lesen omg, dass ich das nicht getan habe :O

      Haha, natürlich verwende ich die Sterne, die sehen toll aus *.* Danke nochmal, dass du sie gemacht hast ♥

      So, hiermit ist mein Roman vollendet :D Ich wünsche dir noch einen schönen Abend,

      liebe Grüße,
      Magali ♥

      Löschen
  3. Liebe Magali,
    deine Rezension ist sehr hart aber da sie deine Meinung wiederspiegelt kann man nichts dagegen machen. Ich verstehe nur nicht wie du alles "doof" finden könntest. 1 Stern heißt für mich: das ganze Buch ist (sorry) scheiße und es gibt überhaupt keine positiven Aspekte. Was bei dir aber nicht so ganz der Fall ist da du ja schreibst das du es gut fandest das Lalyla mit Roth zusammengekommen ist. Außerdem ist Roths Charakter einfach sarkastisch und er liebt es seine eigene Meinung einzuwerfen. Wenn JLA das in diesem Band geändert hätte, wäre das ein wenig komisch gewesen, da sie ja dadurch seinen Charakter geändert hätte, findest du nicht? Dazu, finde ich, kann Lalya wann immer sie will mit jemandem schlafen und sie könnten ja eh nichts gegen die Lillin unternehmen da Layla sonst auch gestorben wäre.
    Was ich sagen möchte, ohne dich anzugreifen, ist das ein paar deiner negativen Ansichten komisch sind und nicht sehr nachvollziehbar.
    Naja manche mögen ein Buch die anderen nicht.
    Liebe Grüße Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ophelia,

      Ja, ich weiß, dass die Rezension hart ist, aber mir hat wirklich sehr wenig an dem Buch gefallen. Und dass L+R zusammen gekommen sind war auch schon der Stern. Denn mehr hat mir tatsächlich nicht gefallen, so Leid es mir tut. Und ich weiß auch, dass es Rots Art ist, sarkastisch zu sein, aber hier fand ich seine Einwürfe einfach unpassend und nervig, nur an wenigen Stallen haben sie mir gefallen und mich zum Lachen gebracht. Ich finde es selber sehr schade, dass mir das Buch nicht gefallen hat, weil ich seit dem Ende vom zweiten Band Monate auf dieses Schätzchen gewartet habe und dann so maßlos enttäuscht wurde. Mich konnte es leider einfach nicht fesseln...
      Dass L+R immer dann wenn sie wollen miteinander schlafen ist ja ok, aber nicht wenn sie vorher 10 Mal gefühlt sagen, dass sie was unternehmen müssen. Das fand ich dann eben etwas nervig.

      Ich hoffe, ich hab alles eingebracht, was ich einbringen wollte...
      Ich denke, dass das nächste JLA Buch mich wieder voll überzeugen kann, es war ja bis jetzt nur diese eine Band.

      Ich wünsch dir noch einen schönen Tag,
      liebe Grüße,

      Magali :)

      Löschen