Samstag, 25. Juni 2016

Leseflaute-Und nun?

Der Titel könnte auch von einem klickgeilen YouTube-Video kommen, aber ich versuche, euch wirklich ein paar Tipps gegen Leseflauten zu geben und hab mir auch die Meinung von Freunden eingeholt, die mir ihre All-time-favorites verraten haben! Viel Spaß beim Lesen :)


Okay, fangen wir mit meinen Steps an, dann kommen nach und nach die Dinge, die mir meine Freunde erzählt haben.
Ich habe nicht wirklich sogenannte Leseflauten, ich habe einfach wegen der Schule keine Zeit und somit bleibt mein Buch lange Zeit unberührt und wenn ich dann mal 5 Minuten habe, will ich sie anders nutzen.

Tipp 1: Auszeit von allem gönnen
Auch wenn ihr mal für einen Test lernen müsst, macht dazwischen einfach mal ca 20 Minuten Pause, legt das Handy und sonst alles, was ablenkt weg und greift zu euren Buch. Auch wenn man in der kurzen Zeit nicht viel schafft, könnt ihr einfach mal abschalten. Ich würde dafür auch eventuell in einen anderen Raum (oder in den Garten?) gehen, damit ihr eure Lernzettel nicht vor Augen habt und euch stresst.

Tipp 2: Spontan
Greift einfach mal ganz spontan nach einem Buch in eurem Bücherregal und legt euch nicht schon fest, was ihr lesen wollt. So setzt ihr euch nicht unter Druck, weil ihr das oder jenes Buch noch nicht gelesen habt.

Tipp 3: Seid geizig
Okay, es braucht jetzt keiner damit kommen, dass man trotz Leseflaute nicht trotzdem in die Buchhandlung geht und ein Buch kauft :D Doch davon würd ich abraten, denn je mehr Bücher ihr euch kauft, desto mehr steht im Regal, was ihr noch lesen müsst oder wollt und dann macht ihr so großen Druck, dass ihr keine Lust mehr habt. Deshalb: Geizig sein hilft :)

Tipp 4: Gehypte Bücher lesen
Ja, ihr kennt das doch sicher: Jeder schwärmt von diesem einen Buch und ihr denkt euch warum jeder davon spricht. Falls ihr das Buch schon im Regal stehen habt, könnt ihr ja mal danach greifen, denn die Neugier siegt ja meistens (so ist es zumindest bei mir), man will ja wissen, warum alle davon schwärmen. Wenn ihr das Buch nicht besitzt, könnt ihr auch bei Tipp 3 ein Auge zu machen :D

Tipp 5: Dünne Bücher lesen
Wenn man in einer Leseflaute ist, hat man meist keine Lust, dicke Bücher zu lesen, deswegen versucht doch mal ein Buch zu lesen, welches vielleicht nur 100 Seiten hat, um euch dann Stück für Stück wieder an dickere Bücher heranzutasten :)

Meine Leseflauten-Retter

  • Von der Nacht verzaubert (Amy Plum)
Dieses Buch ist mit Abstand mein liebstes und hat mir schon durch einige kleinere Flauten geholfen, einfach weil der Schreibstil wirklich gut und schnell, sowie flüssig zu lesen ist. Außerdem sind die Charaktere und Geschichte wirklich super toll! Wenn ihr wollt, kann ich sehr gerne eine Reihenvorstellung zu dieser Reihe machen, das oben genannte Buch ist der erste Band!

  • Selection (Kiera Cass)
Diese Bücher sind allgemein alle toll, aber man fängt ja immer mit dem ersten Band an und dieser konnte mich so überzeugen! Der Schreibstil ist so leicht, dass man das Buch locker an einem Tag beenden kann! Die Charaktere sind ein Traum, genau wie der Handlungsverlauf, ab und zu ist es spannend, dann romantisch, ich liebe es einfach!


  • Edelsteintrilogie (Kerstin Gier)
Ich habe die Bücher rund um Gwendolyn und Gideon noch nicht während einer Leseflaute gelesen, allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass sich die Bücher dazu eignen, da der Schreibstil einfach gehalten und wirklich gut zu lesen ist. Außerdem sind Charaktere authentisch und die Handlung wirklich spannend, was ich sehr gut finde. Schon im ersten Band, merkt man, dass die Geschichte sich zu etwas Spannenden entwickelt, ich kann euch die Bücher nur ans Herz legen.

Tipps meiner Freunde


  1. Genremix: Das heißt, einfach mal kreuz und quer mal eine Liebesgeschichte lesen, oder einen Thriller, dann vielleicht mal Fantasy und so weiter :)
  2. Inspirationen holen: Dafür einfach mal auf Blogs vorbeischauen und gucken, was die Personen zur Zeit lesen und sich das ein oder andere Buch abzuschauen :)
  3. Büchertreff: Sich mit Freunden verabreden und zusammen lesen, entweder das gleiche Buch oder eben nicht
  4. Aussortieren: Eventuell Bücher einfach mal aussortieren und nachschauen, was überhaupt ungelesen ist, vielleicht stoßt ihr dann noch auf ein gutes Buch, was euch sofort anspricht!
ALLTIME FAVORITE: Bücher von Abbi Glines (die sollen wohl ganz besonders toll und schnell gelesen sein)

Marius (booknator)
  1. Weniger ist mehr: Immer ein bisschen was lesen und nicht gleich 500 Seiten an einem Tag
  2. Das, was du willst: Lesen, was du möchtest und dich nicht von anderen Personen beeinflussen lassen!
  3. Nicht zwingen: Lass dich nicht zwingen, zu lesen. Wenn du keine Lust hast, dann lass es lieber, sonst kannst du das Buch nicht genießen und findest es schlecht, obwohl es vielleicht beim zweiten Mal lesen deutlich besser ist!
ALLTIME FAVORITE: (Da ich weiß, dass das seine liebste Reihe ist, ist das nicht verwunderlich :D) Feuer und Flut. Die Bücher lassen sich wirklich schnell lesen, aufgrund des tollen und flüssigen Schreibstils, außerdem ist es wirklich spannend und die Charaktere sind toll (hier seine Rezension dazu)

Lucia (wonderbooks09)
  1. Bücherliebe: Sich Bücher vornehmen, die man geliebt hat und immer wieder lesen kann
  2. Reihen beenden: Eine Reihe, die man liebt, aber von der man noch nicht alle Bücher gelesen hat einfach mal beenden!

ALLTIME FAVORITE: Harry Potter, sie liebt die Reihe abgöttisch! :D

  1. Quelle
    Reden: Einfach mal mit anderen über Bücher reden :)
  2. Büchertreff: Mal mit Freunden treffen und zusammen ein Buch lesen
  3. Neu: Wenn man ein Buch liest und man einfach nicht weiterkommt, ein neues Buch anfangen!
ALLTIME FAVORITE: Cassie Clare Bücher :D Alles, was mit den Schattenjägern zu tun hat (The Mortal Instruments, The Infernal Devices und The Dark Artifices). Ich muss die Bücher auch mal lesen ...

So, ich hoffe, dass euch die Tipps gefallen und geholfen haben, danke an die Leute da oben, die mir ein wenig geholfen haben ♥ Ich wünsche euch noch einen schönen Samstag!

Kommentare:

  1. Hey! :)

    Ich finde deinen Post super, vom Aufbau, vom Inhalt, von der Einflechtung der Tipp von den anderen & ich konnte durchaus auch noch hier und da einen Tipp mit in mein Repertoire aufnehmen!

    Wirklich, tolle Post & tolle Bilder dazu! O:)

    Ganz liebe Grüße, Marius

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey! :)

      Du weißt gar nicht, wie mich das gerade freut, dass dir der Post gefällt!! :D Ich wollte eigentlich tatsächlich bei euren Tipps auch eure Bilder verwenden, aber es ging nicht ;(

      Danke nochmal, freut mich wirklich mega!!

      Lieb Grüße zurück, Magali

      Löschen
  2. Hallo Magali:)
    Ich finde dein Post wirklich richtig super. Da sind super tolle Tipps dabei,
    die ich mir definitiv merken werde. Endlich mal eine Bloggerin, die wirklich hilfreiche Tipps gibt:)) ♡♡
    Liebst,
    Sara♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sara! :)

      Vielen lieben Dank für das Kompliment, freut mich wirklich sehr, dass dir dieser Post gefallen hat :)

      Ganz liebe Grüße,
      Magali :))♥

      Löschen
  3. Hey :)

    Ich bin heute erst auf deinen Blog gestoßen und fand in diesem Post genau was ich gesucht hatte. Ich habe schon extrem lange eine Leseflaute und war langsam echt am verzweifeln. Die Tipps hören sich klasse an und ich kann mir gut vorstellen, dass sie funktionieren (auf mich treffen vor allem Tipp 1 und 3 zu :D).

    Ich danke dir dafür, dass dein Blog mir neue Inspiration gegeben hat um wieder mit dem lesen anzufangen. :)

    Alles Liebe,
    Anna :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anna!
      Das freut mich sehr zu lesen, Dankeschön! Viel Erfolg und Spaß beim Lesen :)

      LG Magali

      Löschen