Montag, 16. Mai 2016

Fremdspachige Bücher

Guten Tag meine lieben Leser :D Heute möchte ich euch so meine fremdsprachigen Bücher zeigen und auch sagen, wie ich sie lese (wenn ich mal was nicht verstehe etc.), obwohl das glaub ich so jeder auch macht :) Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen! ♥

Okay zuerst möchte ich euch so meine Techniken (die wahrscheinlich jeder kennt), wie ich Bücher in anderen Sprachen lese. Ich lese meist auf Englisch und ab und zu auch auf Französisch, auch wenn ich Englisch deutlich mehr mag, weil es einfach grammatikalisch leichter ist (Und ich bin eigentlich Franz-Muttersprachler lol). Wie dem auch sei, ich besitze einfach auch mehr englische Bücher als französische, weil ich nicht so viele Bücher (die mich interessieren) aus dem wundervollem Fronkraisch kenne und ich dort auch nur 2 Mal im Jahr bin.

Wenn ich ein Buch anfange, dann lese ich drauf los ohne mir irgendwelche Gedanken zu machen. Mein erstes englisches Buch war der vierte Band der LUX-Reihe, Origin. Da war mein Plan, die Wörter, die ich nicht verstehe zu markieren und dann in einer Tabelle mit Übersetzung zu schreiben. An sich eigentlich eine ganz gute Idee, aber nicht wenn man ein 350 Seiten Buch vor sich liegen hat. Das hemmt einfach den Lesefluss, das hab ich dann auch gemerkt, weswegen ich die Idee dann auch nach 3 Seiten verworfen habe.

Wenn man den Kontext versteht, so kann man sich aus diesem die meisten unverständlichen Wörter sehr gut selbst erklären. Außerdem besitzt heutzutage denke ich mal jeder ein Smartphone, auf dem man dann mit Hilfe von einem Wörterbuch die Wörter ganz einfach googlen kann. Ich kann euch da übrigens die App "dict.cc" empfehlen: Ihr müsst den Wortschatz in der gewünschten Sprache runterladen und könnt die App dann sogar ohne Internet nutzen, was ich besonders gut finde, weil ich bei meiner Oma kein Internet habe  :D Bei den französischen Büchern ist es so gesehen gleich, ich lese drauf los und das was ich nicht verstehe wird einfach nachgeschlagen oder vom Kontext heraus selbst erklärt. Nur in seltenen Fällen such ich die Wörter mit App, da ich nicht 3 Jahre an dem Buch sitzen und auch mal ein paar Seiten am Stück lesen möchte, außerdem müsst ihr euch keine Sorgen machen, wenn ihr mal etwas nicht versteht, das ist auch kein Untergang.

Der Vorteil, wenn man fremdsprachige Bücher liest, ist, dass sich der Wortschatz erweitert und man eher ein Gefühl für die Sprache entwickelt. Ich merke es auch, wenn ich ein Buch auf Englisch lese, dass ich dadurch, dass ich einige Wörter davor nicht kannte, sie jetzt anwenden kann. Noch ein kleiner Tipp: YouTube :) Meine Freundin schaut im Prinzip nur englische YouTuber (und hat deswegen einen british accent ♥ :O) und ich mach das jetzt auch. Es ist einfach so viel besser, da man dadurch sein "Gehör" trainieren kann, neue Wörter kennenlernt und ja. Meine liebsten YouTuber sind zurzeit "Reaction Time" und "Thatcher Joe" (der Bruder von Zoella).

Kommen wir nun zu den Büchern, die ich so besitze: Da wären "Origin" und "Opposition" sowie "Selection-The Crown" auf Englisch. Und dann besitze ich die ersten beiden Bände von "The Vampire Diaries" auf Französisch.

Origin und Opposition habe ich beide ohne große Probleme gelesen und ich fand es einfach nur toll, es war alles relativ gut verständlich, einzelne Wörter habe ich nachgeschlagen, der Rest ging ganz einfach. Den letzten Band von Selection muss ich noch lesen, da bin ich sehr gespannt, wie es sein wird, das Buch zu lesen :) Und dann sind da noch die französischen Bücher: Band 1 habe ich gelesen, allerdings nicht beendet, für fremdsprachige Bücher brauche ich halt einfach ein bisschen länger :)
So, ich hoffe, dass euch dieser Post gefallen hat! Habt ihr auch Bücher in anderen Sprachen?

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag oder Abend! ♥

Kommentare:

  1. Ich habe schon 6 Bücher auf englisch gelesen und habe nach einer Weile auch mit dem Nachschlagen aufgehört. Ich fand es eigentlich auch ganz einfach auf englisch zu lesen. Aber einmal habe ich ein Buch auf französisch angefangen und ich fand es echt schrecklich 😅

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Englisch ist aber auch deutlich einfacher als Französisch, allein wegen der Grammatik :)

      Naja, ich hoffe, dass ich demnächst wieder was auf Englisch lesen kann!
      Liebe Grüße,
      Magali :)

      Löschen