Sonntag, 3. April 2016

Rezension zu "Opposition"

Guten Tag, ich hoffe, dass es euch allen gut geht! Ich habe in den Osterferien "Opposition" von Jennifer L. Armentrout gelesen und wollte euch hier mal meine Meinung zu sagen. Selbstverständlich ist die Rezension spoilerfrei, ich werde versuchen ein wenig oberflächlich zu bleiben und mich eher auf die Sprache konzentrieren etc. Viel Spaß beim Lesen :)

Wie immer erst einmal die Grundinformationen:



Verlag: Entangled Teen

Preis: US $11.99 // 12,00€ [D]

Seitenanzahl: 400 Seiten

Altersempfehlung: 14 und drüber


Inhaltsangabe (Eigene)
Daemon hat sich dazu entschlossen, seiner Art treu zu bleiben und überlässt Kat und die anderen so mehr oder weniger ihrem eigenen Schicksal. Als Archer und Katy eines Abends im Supermarkt sind, um Dinge für Beth zu besorgen, wird dieser von den LUX angegriffen und verwüstet. In dem Chaos wird Katy entführt und zum Lager der neuen Feinde gebracht. Auch Daemon ist dort. Doch er scheint kein Interesse mehr an seiner einstigen Freundin zu haben. Ein Katz-und-Maus-Spiel gegen die Zeit beginnt.

Zitat (Aus dem Englischen übersetzt)

"Ich habe jede Regel meiner Art gebrochen, um dich zu heilen und dich bei mir zu behalten. Ich habe dich geheiratet und eine komplette Stadt niedergebrannt, um dich zu beschützen. Ich habe getötet für dich. Dachtest du, ich hätte vergessen, was du mir bedeutest? Das irgendwas auf dieser Welt -auf irgendeiner Welt- stärker wäre als meine Liebe für dich?" -Daemon Black  (S. 77)

--Das habe ich frei Hand übersetzt, ich hoffe, dass das so stimmt, falls jemand eine andere Übersetzung hat, ist das vollkommen okay, ich dachte nur, für die, die nicht so gut in Englisch sind, wäre es gut, eine deutsche Übersetzung zu haben--

Meinung
Da das der letzte Band der Reihe ist, hatte ich hohe Ansprüche und war sehr gespannt, wie es mir gefallen würde und ob es ein würdiger Abschluss sein würde. Ich hatte auf Amazon schon einige Rezensionen gelesen, die sagten, dass das Buch sehr langweilig gewesen sei und war dann erstmal so Fangirl wie ich halt bin empört :D Aber nun, fangen wir an!

Der Einstieg ist  sehr leicht und man wird auch schnell in eine mit Action geladene Situation katapultiert. Schon in den ersten Kapiteln wird einem das Herz durch das Verhalten gewisser Charaktere zerrissen und man denkt sich, warum JLA das nur tut. Dennoch fand ich die Idee gut, war aber froh, dass es sich nicht allzu sehr in die Länge gezogen hat.
Die Sprache war gut zu verstehen und ich hatte keine Probleme mit dem Englisch und bin gut durchgekommen. Da ich Ferien hatte, konnte ich problemlos Morgens lesen. Ich hab mir das so aufgeteilt, dass ich jeden Morgen zwei Kapitel lese. Da ich das Buch dann aber erst im April beendet hätte, habe ich auch drei Kapitel erhöht und den Epilog -JA es gibt einen- auch dazu gelesen, sodass ich das Buch dann am 31. März beendet habe. Wenn ich mal was nicht verstanden habe, hab ich es einfach aus dem Kontext erschlossen oder einfach nachgeschlagen. Das war jetzt oft "habe" :D Wie dem auch sei, mir hat es sprachlich gut gefallen, und ich bin auch relativ schnell durch die Kapitel gekommen.

Der Anfang des Buches war wie gesagt gut, der Mittelteil war leider irgendwie eigenartig, er hat sich in meinen Augen ein klein wenig gezogen, aber das kann vielleicht auch an mir gelegen haben. Manchmal wurde zu viel hin und her verhandelt, aber insgesamt, war der mittlere Part des Buchs okay, wenn auch schwächer als der Anfang oder auch das Ende.

Das Ende hat mir unglaublich gut gefallen, es war spannend, es ist viel auf einmal passiert, man musste aufpassen, dass man nicht den Überblick verlor, dennoch war es einfach mega gut. Vor allem weil einfach mal wieder etwas passiert, bei dem man denkt, dass einem gleich das Herz aus der Brust springt. Der Epilog war einfach ein wunderschöner Abschluss und hat das ganze nochmal abgerundet. Ich fand, dass es ein tolles Ende war, welches doch ein wenig offen
für eigene Gedankengänge war.

Ich werde jetzt nicht genauer auf die Charaktere eingehen, ich kann aber sagen, dass sie mir sehr gut gefallen habe, sie waren allesamt ausdrucksstark, vor allem Katy, die gegen Ende zum Ninja mutiert ist, mal wieder :D Ihre Stärke war bewundernswert und auch Daemon hat mir in diesem Band gut gefallen. Er blieb treu, mal abgesehen von dem, was zuvor geschah. Man spürt in jedem Kapitel, welches aus seiner Sicht ist, wie sehr er um das, was er liebt, kämpft. Dee war kompliziert. Das werdet ihr aber, wenn ihr das Buch lesen werdet noch verstehen. Gegen Ende wurde sie dann wieder wie man sie schon aus Band 1 zum Beispiel kennt und alles war wieder gut. Ich kann euch gleich sagen, dass die Protagonisten einfach nur badass waren...!

Insgesamt hat mir "Opposition" von meiner Queen sehr gut gefallen, auch wenn ich den Mittelteil als schwächer empfand als Anfang und Ende. In meinen Augen ist dieses Buch ein sehr guter Abschluss und ich bin wirklich traurig, dass es schon vorbei ist, aber wir haben ja noch "Oblivion" :) Ich vergebe 5 von 5 Sternen!

Ich hoffe, dass euch diese Rezension gefallen hat und wünsche euch noch einen schönen Tag ♥
Magali :)

Kommentare:

  1. Hey,
    ich freue mich schon riesig darauf, wenn der letzte Teil auf Deutsch erscheint und du hast mir das Buch jetzt noch schmackhafter gemacht... hoffentlich gehen die nächsten 25 Tage schnell rum! Und übrigens: tolle Rezi! :)

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyyy, ja bleib gespannt hehe :D
      Vielen Dank, es freut mich sehr, dass sie dir gefällt,

      Ja, ich kann es auch kaum erwarten, dieses wunderschöne Buch in der Hand halten zu können ♥

      Liebe Grüße,
      Magali ♥

      Löschen
  2. Eine toller Rezension , ich bin froh, dass die deutschen Cover nicht so aussehen wie die Englischen .Ohne diese Bücher würde mein Bücherregal nur halb soviel glitzern :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, mittlerweile bin ich aber kein Fan der Reihe mehr... Bereue es aber nicht, die Bücher gelesen zu haben :D

      Löschen