Freitag, 4. März 2016

Wie bin ich dazu gekommen zu lesen?

Ja, eine gute Frage, die ich mir gerade beim Biolernen stelle :D Nun, ich denke, das hat alles in der 6. Klasse angefangen *Rückblende* Unsere ehemalige Klassenlehrerin, die gleichzeitig auch unsere Deutsch-Lehrerin war, hat immer mal wieder ein Prospekt mit in den Unterricht genommen, ich glaub, das hieß "Bücherigel" oder so was in der Art. Dort wurden dann immer ganz viele Bücher vorgestellt, die einen interessieren könnten und dann konnte man sich halt welche aussuchen, wenn man wollte, deine Eltern gaben dir das Geld und du hast dann bei der Lehrerin bezahlt, die die Bücher dann bestellt hat. Was genau der Sinn dahinter ist, weiß ich nicht, aber es hat mich dazu gebracht den dritten Band von "Twilight" zu kaufen. Ich wusste übrigens nicht, dass das Band 3 ist und so musste ich mir Band 1 und 2 auch kaufen. Logisch. Und mit dieser Reihe (die ich heute eher schlecht finde) hat dann die Lesesucht angefangen...


Ich muss zugeben, dass ich die Geschichte rund um Bella und Edward früher ziemlich gut fand, aber je älter ich wurde, desto schlechter fand ich es. Ich meine: Ein glitzernder Vampir?! Aber nun, ich war offen für andere Bücher. Irgendwann hab ich mir dann "Kein Kuss für Finn" oder wie das hieß geholt und es war so gut. Ich war zufriedengestellt mit den knapp 200 Seiten, die das Buch hatte. Je älter ich wurde, desto mehr habe ich gelesen und irgendwann hat unsere Lehrerin dann auch aufgehört, uns die Prospekte zu bringen, weshalb ich dann in Buchhandlungen gegangen bin. Dort habe ich unglaublich viele und tolle Bücher gefunden und ich hab mit der Zeit immer mehr gelesen! ♥

Ich glaube 2012 hat mir meine Mutter "Von der Nacht verzaubert" von Amy Plum zu Ostern geschenkt und ich habe mich direkt in die Geschichte und die Charaktere verliebt. Der Schreibstil ist so leicht und flüssig, dass sich das Buch gemütlich an einem Tag lesen lässt. Irgendwann kam dann "Kuss des Tigers" von Colleen Hoover dazu, ich habe mich in den indischen Prinzen Dhiren, im Buch nur Ren genannt, verliebt und bin in ein wunderschönes Abenteuer gereist, zusammen mit ihm, seinem Bruder Kishan und der Protagonsitin Kellsey. Ich kann euch das Buch nur ans Herz lesen, es ist wirklich toll, auch wenn Band 2 und 3 leider etwas schwächer sind.

Es kamen einfach immer mehr Bücher dazu, mein
Hunger auf Geschichten musste ja auch gestillt werden und so füllte sich mein Bücherregal, welches zuvor eher leer war, relativ schnell mit Büchern, die ich toll fand♥ Auch Bücher wie Night School fanden dort einen Platz. (Ich habe die Reihe noch heute nicht beendet o.O) Später haben meine Freundinnen mir dann die Edelstein-Trilogie (Rubinrot, Saphirblau und Smaragdgrün) von Kerstin Gier empfohlen und wie schnell sind die denn bitte weggelesen?? Diese Bücher haben einen tollen, vor allem leichten Schreibstil, der einfach zu verstehen ist und die Charaktere muss man einfach lieben ☺.

Außerdem wurde mir dann auch die Reihe rund um Kylie, die Geister sehen kann, empfohlen. Shadow Falls Camp. Eine meiner ABSOLUTEN Lieblingsreihen, neben einer euch hoffentlich bekannten Reihe :D Ich liebe C.C. Hunters Schreibstil, er ist erwachsen, aber trotzdem flüssig und packend. Jeder Band ist nahezu perfekt und die Handlung wird von Band zu Band immer spannender! Ich kann sie euch wirklich zur empfehlen♥

Ehrlich gesagt hört mein Gedächtnis hier auch schon auf, ich habe keinen Plan, was ich danach alles für Bücher gelesen habe :D Wie man oben schon entnehmen kann, habe ich mit richtig tollen Bücher angefangen, doch es gibt natürlich auch mal Bücher, bei denen man sich fragt, warum man die sich gekauft hat. So war das zum Beispiel bei "Fuck you Leben" von N.Pratt. Das Buch war grottenschlecht... Unfassbar, wie die Protagonistin dargestellt wurde, noch dazu sollte eigentlich eine Liebesgeschichte noch mit dabei sein, die aber irgendwie dann doch nicht mit einbezogen wurde. Ich kann euch das Buch nicht empfehlen, der Schreibstil ist nicht der Oberhammer, die Charaktere auch nicht und die Geschichte ist schlecht umgesetzt. "Eleanor und Park" war auch so ein Fall. Dieses Buch wurde so geliebt und in den Himmel gelobt, dass ich es mir dann zu Ostern gewünscht habe. Ein Fehler: Das Buch ist langweilig und einschläfernd. Ich meine, die Liebesgeschichte war zwar ganz nett, aber der Rest? Wohl eher nicht. Eleanor = größte und undankbarste Zicke auf diesem Planten. Park = kein richtiger Außenseiter und ein Lappen. Oder ist Eleanor einfach nur eine dumme Kuh, die ihrer  Liebe ihres Lebens nicht sagen kann, dass sie sie liebt (war das ein deutscher Satz?!) ? Ganz ehrlich, sie war so...nervig. Ich hätte sie am Liebsten geschlagen, das Ende war jetzt übrigens auch nicht das Wahre...!

Gott sei Dank gibt es aber auch Bücher, die einem

gefallen, das sind bei mir die Bücher rund um America, die sich in Maxon verliebt, von dem sie dachte, er sein ein schnöseliger Saftsack :D Die Rede ist von "Selection", ich habe für alle 3 Bücher 3 Tage gebraucht und habe sie geliebt! ♥ Der Schreibstil ist einfach und flüssig und die Bücher lassen sich so unfassbar gut lesen. Die Charaktere sind alle auf ihre Art und Weise toll und ich mochte sie sehr.

Ich kann euch die Reihe wirklich nur ans Herz legen, wenn ihr ein leichtes Buch für Zwischendurch braucht, dann ist "Selection" genau das Richtige für
euch!

Okay, wenn ich diese Bücher nicht erwähne, dann läuft was schief :D
Die weltberühmte LUX-Reihe ist seit Frühjahr 2014 mein ABSOLUTE Lieblingsreihe und ich möchte (kann) sie nicht mehr missen. Die Charaktere, die Handlung, der Schreibstil, die Konversationen zwischen den Protagonisten, einfach alles liebe ich an dieser Reihe, auch wenn mir Band 2 (Onyx) nicht ganz so gut gefallen hat, bin ich begeistert und  habe Angst vor dem großen Finale... Auch "Dark Elements" gehört nun zu meinen LIEBSTEN Reihen, ich meine: Roth ist doch der Hammer, wer ihn nicht mag, hat einen Dachschaden.. Ich bin trotzdem gespannt, wen Layla wählen wird in Band 3, denn JLA hat die Fans entscheiden lassen und Stony war wohl deren Liebling oder zumindest sehr beliebt, jetzt fürchte ich um meinen Roth :( ♥ Hoffen wir das Beste :D


Nuuun, ich hoffe, ich habe nichts vergessen und wenn doch, dann ist das auch nicht so schlimm, ich hoffe, euch hat dieser Blogpost gefallen und ihr konntet sogar neue Bücher kennenlernen? (okay, das glaube ich eher weniger, das sind alles Bücher gewesen, die eh jeder gelesen hat oder kennt #Mainstream) Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag oder Abend und gehe jetzt lesen :D
Magali ♥






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen